Veröffentlicht am Schreib einen Kommentar

Nein, es gibt keine simplen „rechtlichen Schlupflöcher“ für ganz wichtige Dinge!

Um Menschen Lebensqualität zu ermöglichen: Betrachtet sie unter dem richtigen Gesichtspunkt! Akzeptiert es also, wenn etwas nicht erwünscht ist!

Bereits, wenn ihr irgendwelche merkwürdigen Vorgaben akzeptiert,
für die ihr euch – da es nicht passt – geniert:
Ihr wollt doch nicht zu denen zählen, die das Land aufgrund zu vieler Ungerechtigkeiten zum Heaviest Drinker macht.
Wirf die Vorgaben über Bord – sonst die ganze Welt über euch lacht!

Um also den Totsuff und damit das aktive Ermorden irgendwelcher kluger Menschen zu verhindern: Akzeptiert auch für euch selbst keine Onkologie-Prognose – nur, weil ihr halt „CSU“- oder noch was rechteres-Wähler seid! Nach meiner Einschätzung gibt es genügend Argumente, solche Parteien verbieten zu lassen. Macht euch schlau, ob eine Rücknahme eurer Stimme noch möglich ist!

 

Ich hatte in Leipzig zum 1. Mal Kontakt zu dem KBA und fahre jetzt immer nach der Devise: „Wenn du dich über etwas aufgrund seiner Ungerechtigkeit dermaßen ärgern musst, dass einer zum Saufen anfangen würde“, dann finde einen Weg, eine Klage zu formulieren. Das ist wohl der vernünftigste Ansatz.

Im Homeoffice arbeiten Menschen, die ihre Privatsphäre haben wollen, keine Menschen um sich haben möchten (und genau so ein Mensch bin auch ich). Um solche harmlosen Menschen mit chronischem Mobbing nicht zu plötzlichen „Mördern“ (mittels irgendeiner ganz teuren Klage – „Da wirst du dein Lebtag nimmer froh!“) zu machen: Hört auf, sie zu nerven mit Irrelevantem!

Dieser selbsternannte doch falsche Heilpraktiker aus Flensburg (da stand gestern etwas in der Zeitung) hat etwas umgesetzt, das ich aus Spaß zu meinen Liebsten gesagt habe: „Über das Schreiben von der Rentenversicherung könnte man sich glatt als HP ausgeben.“

Wie ich so etwas wie eine HP bin, ohne eine Zulassung zu brauchen:

Zum „Vor-Lachen-in-die-Hose-Scheißen“ – besser als jedes Antidepressivum (abhängig davon, wer den Text liest)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert